Höheres Kindergeld – Und was bekommen Hartz IV-Familien?

„Familien können zum 1.Januar 2009 mit spürbaren finanziellen Verbesserungen rechnen.“ Das verkündete die Financial Times Deutschland vom 18.09.2008.
10€ mehr Kindergeld nennt die FTD eine „spürbare“ Verbesserung. Dabei gleicht die Erhöhung nicht einmal die Steigerung der Lebenshaltungskosten seit dem 1.1.2002 aus, an dem die 154€ festgesetzt wurden.

„Höheres Kindergeld – Und was bekommen Hartz IV-Familien?“ weiterlesen

Wachsende Zustimmung zur Plattform innerhalb der Gewerkschaften

Inzwischen haben auch die IG Metall Frankfurt und ver.di Bezirk Süd-Ost-Niedersachsen die Plattform unterschrieben.
Damit haben bisher folgende gewerkschaftliche Gliederungen und Untergliederungen unterzeichnet:
DGB Ortsvereine Mörfelden-Walldorf, Mühlheim (Main) und Wolfskehlen und die Gewerkschaftliche Arbeitslosengruppe im DGB Bonn/Rhein-Sieg,

„Wachsende Zustimmung zur Plattform innerhalb der Gewerkschaften“ weiterlesen

Wovon sollen Kinder leben?

Rainer Roth

 

Wovon sollen Kinder leben?

 

I) Kinderarmut = Hartz IV-Niveau

Kinderarmut wie Armut überhaupt sind am ehesten begreifbar, wenn man Hartz IV zum Ausgangspunkt nimmt. Nur hier ist das konkrete Bedürfnisniveau fassbar, z.B. in Form von pro Tag 2,31 Euro für Nahrung und nicht-alkoholische Getränke, die der Regelsatz eines Kindes unter 14 ab Juli 2008 enthält. Davon entfallen jeweils 92 Cent auf Mittag- und Abendessen und 47 Cent auf das Frühstück. Zwischenmahlzeiten sind nicht vorgesehen.

„Wovon sollen Kinder leben?“ weiterlesen

Diakonie Württemberg fordert unverzügliche Revision der Kürzung von Kinderregelsätzen

Logo Diakonie WürttembergBessere Entwicklungschancen für Kinder in Hartz IV notwendig

Stuttgart, 14. August 2008: Eine sofortige Gewährleistung des Ernährungsbedarf von Kindern aus Familien, die von Hartz IV Leistungen leben müssen, fordert die württembergische Diakonie.

„Diakonie Württemberg fordert unverzügliche Revision der Kürzung von Kinderregelsätzen“ weiterlesen

Nochmalige Fortsetzung Kurth (B90/DIE GRÜNEN)

Markus Kurth, Sozialpolitischer Sprecher Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die GrünenWir haben noch einmal an die Grünen geantwortet: „[…] Wenn Sie Erleichterungen für Schulkinder im Hartz IV-Bezug ausschließlich von der Erhöhung des Eckregelsatzes auf 420 € abhängig machen, verschieben Sie sie auf den Sankt Nimmerleinstag. […] Für die Anerkennung eines Wachstumsbedarfs braucht man keine Kommission, oder glauben Sie, dass erst untersucht werden muss, ob überhaupt ein Wachstumsbedarf von Kindern besteht?“

„Nochmalige Fortsetzung Kurth (B90/DIE GRÜNEN)“ weiterlesen

Leider verschoben: Möglichkeit zum Austausch bei Kongress der Gewerkschaftslinken

Die Vernetzung der Gewerkschaftslinken hat alle Bündnispartner eingeladen, dass zeitlich und räumlich im Umfeld ihres Kongresses am 25. Oktober die Möglichkeit besteht:
– die Bündnisplattform vorzustellen,
– ein Treffen aller Unterstützer der Plattform abzuhalten.

Für diesen Austausch schlagen wir den Samstag, 25. Oktober, 18:30 Uhr, vor.

Widerruf: Die Konferenz findet leider nicht im Oktober statt. Vielleicht wird sie im Frühjahr 2009 nachgeholt.

„Leider verschoben: Möglichkeit zum Austausch bei Kongress der Gewerkschaftslinken“ weiterlesen