• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Info Kinderarmut2 Programme Parteien, Verbände
Programme Parteien, Verbände u.a.
500 Euro Kindergrundsicherung für jedes Kind? PDF Drucken E-Mail
Montag, den 18. Mai 2009 um 22:06 Uhr

Aufsatz von Rainer Roth

Ein Bündnis, dem u.a. die AWO, pro familia, der Kinderschutzbund und die GEW angehören, fordert eine staatliche Kindergrundsicherung in Höhe von 500 Euro pro Kind. „Die Kindergrundsicherung soll an alle Eltern bzw. Kinder (bis zum Alter von 27 Jahren) ausgezahlt werden, unabhängig von ihrem Einkommen“ (Kinder brauchen mehr! http:///www.Kinderarmut-hat-folgen.de/download/090408_Papier_KGS.pdf).

Weiterlesen... - 500 Euro Kindergrund...
 
Vorstand Paritätischer (Gesamtverband): Forderung nach sofortiger Rücknahme der Kürzungen abgelehnt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 10. November 2008 um 22:13 Uhr

Logo DPWVDer Vorstand des Paritätischen (Gesamtverband) lehnte die Forderung nach sofortiger Rücknahme der Senkung der Regelsätze von Schulkindern und Jugendlichen ab.

Weiterlesen... - Vorstand Paritätisc...
 
DIE LINKE.: Wir kommentieren ihren Antrag zu Kinderregelsätzen PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 04. November 2008 um 13:54 Uhr

Im Folgenden kommentieren wir nur die Teile des Antrags, die sich auf das Hartz IV-Leistungsniveau für Kinder beziehen, insbesondere auf die Forderung, die Regelsatzkürzungen für Kinder ab dem Schulalter sofort zurückzunehmen. Jörn Wunderlich (MdB Die Linke) behauptet, die Die Linke habe mit dem hier kommentierten Antrag schon einen "entsprechenden Antrag” im Bundestag gestellt. Wir wollen hier nachweisen, dass der Antrag der Linken nicht unserer Teilforderung “entspricht” und sie damit überflüssig macht. Das Gegenteil ist der Fall. Die Forderungen des Antrags stehen allerdings auch nicht im Widerspruch zu unserer Kampagne für die Durchsetzung einer Teilforderung.

Weiterlesen... - DIE LINKE.: Wir komm...
 
Bundesregierung antwortete auf Große Anfrage im Bundestag PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 14. Oktober 2008 um 17:07 Uhr

Logo BundestagEltern sollen von ihrem Regelsatz für den Wachstums- und Schulbedarf ihrer Kinder aufkommen, der von CDU und SPD nicht mehr anerkannt wird.

Weiterlesen... - Bundesregierung antw...
 
Bundesratsbeschluss - Unser Kommentar PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 08. August 2008 um 19:21 Uhr

Logo BundesratZur Kritik der Entschließung des Bundesrats vom 23. Mai 2008 zur Bemessung der Regelleistungen für Kinder

1) Die Notwendigkeit der Wiedereinführung der Altersklasse von 7 bis 13 wird nur in der Begründung erwähnt, im Beschluss aber nicht gefordert. In der Presseerklärung des Bundesrats wird die Kritik an der Abschaffung dieser Altersstufe gar nicht erwähnt.

Weiterlesen... - Bundesratsbeschluss ...
 


Seite 1 von 2