Schreiben an Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE.

Dieses Schreiben ging an alle Abgeordneten der Bundestagsfraktion DIE LINKE.
Da DIE LINKE. im Unterschied zu den anderen Fraktionen die Kürzungen bei Schulkindern nicht mit verschuldet, haben wir diese Abgeordneten mit einem anderen Schreiben zur Unterstützung aufgefordert.


Hier exemplarisch das Schreiben an Herrn Dr. Dehm von der Linksfraktion:

Herrn Bundestagsabgeordneten
Dr. Diether Dehm
Bundestag
Berlin
Per Email
diether.dehm@bundestag.de

Kinderarmut
Rücknahme der Kürzungen bei den Hartz-IV-Regelsätzen für Kinder ab dem Schulalter

Sehr geehrter Herr Dr. Dehm,

vor mehr als vier Jahren hat die Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrats beschlossen, die Hartz IV-Regelsätze von Kindern zwischen sieben und siebzehn zu senken. Damit wurde diesen Kindern der besondere Wachstumsbedarf aberkannt, der bis dahin jahrzehntelang anerkannt worden war.

Wir haben die Bundestagsabgeordneten derjenigen Parteien, unter deren Verantwortung Hartz IV eingeführt wurde, aufgefordert, sich für die Rücknahme der Kürzungen bei Schulkindern einzusetzen. Keiner der angefragten Parlamentarier war dazu bereit (siehe www.kinderarmut-durch-hartz4.de).

Wir wenden uns heute auch an Sie mit der gleichen Aufforderung, auch wenn die Einführung der Kürzungen nicht Ihrer Zuständigkeit unterlag.

Unter der untenstehenden Internetadresse finden Sie unsere Plattform, mit der wir gemeinsam mit weiteren Organisationen für die sofortige Rücknahme der Senkung der Hartz-IV-Regelsätze für Kinder von 7 bis 17 eintreten. Die Plattform hat zum Ziel, den Wachstumsbedarf von Kindern ab sieben wieder anzuerkennen, 7- bis 13-jährigen Kindern einen höheren Bedarf als Säuglingen und Heranwachsenden einen höheren Bedarf als Erwachsenen Haushaltsangehörigen zuzugestehen.

Wir fordern Sie auf, sich für die Umsetzung der Forderung unserer Plattform einzusetzen, die Plattform zu unterzeichnen und auf Ihre Fraktion einzuwirken, dass sie sich ebenfalls der Plattform anschließe.

Den Text der Bündnisplattform finden Sie hier:
https://www.kinderarmut-durch-hartz4.de/29-2008062949.html

Sie können sich ihr online anschließen:
https://www.kinderarmut-durch-hartz4.de/aufruf/eintrag.php

Mit freundlichen Grüßen

gez. Edgar Schu,
Koordinator ABSP (Aktionsbündnis Sozialproteste)
Weender Landstraße 97
37075 Göttingen
Email: edgar.schu@die-soziale-bewegung.de,
Tel.: 0551 99 64 381
Mitglied des Bündnisses gegen Kinderarmut durch Hartz IV
https://www.kinderarmut-durch-hartz4.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.